3-monatiges Pilotprojekt in Norwegen erfolgreich beendet

2020, ein Jahr voller Herausforderungen aber auch Chancen zu wachsen. Aus diesem Grund wollten wir unser Vorhaben, ein Calcularis Pilotprojekt in Norwegen, nicht aufgeben. In dieser Pilotphase wollten wir herausfinden, wie gut sich unser Lernprogramm Calcularis in den norwegischen Schulalltag integrieren lässt. Bedient unser Programm die Bedürfnisse der Lernenden und Lehrpersonen in Norwegen?

In der 3-monatigen Zusammenarbeit mit drei grossen Schulen, 6 Klassen mit über 100 Schüler*innen, bekamen wir im Frühjahrssemester 2021 die Gelegenheit, die Fragen in der Praxis zu beantworten.  

Wir freuen uns sehr, Ihnen, die positiven Ergebnisse präsentieren zu können. 

Die Umsetzung der Dybuster Lernprogramme in unterschiedlichen Kulturen und Schulsystemen ist immer wieder eine grosse Herausforderung. Bei der Übersetzung von Calcularis in die norwegische Sprache kam ein breites Spektrum an Fachwissen von Lehrpersonen und Sprachspezialisten zum Einsatz. Dieser Prozess endete in einem Produkt, von dem wir überzeugt sind, dass es einen effektiven Mehrwert für das norwegische Bildungssystem schafft.

Nach Abschluss des Projekts haben wir Feedback-Gespräche mit den teilnehmenden Lehrpersonen geführt und ebenfalls Fragebögen versendet.

Wir ziehen aus den beantworteten Fragebögen folgende Schlüsse:

100% der Lehrpersonen
bestätigen, dass ihre Schüler*innen durch die Arbeit mit Calcularis motiviert oder besonders motiviert waren.

100% der Lehrpersonen
bestätigen eine erkennbare Verbesserung des Additions- und Zahlenverständnisses bei ihren Lernenden.

100% der Lehrpersonen
bestätigen eine erkennbare Verringerung der Mathe-Angst oder eine erkennbare Steigerung der Motivation für Mathematik während der Pilotphase.

Diese Ergebnisse haben uns sehr gefreut und uns positiv auf den Markteintritt im August gestimmt. Wir bedanken uns recht herzlich bei den Schulen Bore skule, Sinsen skole und Bogstad skole für die wertvollen Erfahrungen!

Tusen takk!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder