Liebe Dybuster Nutzer*innen

Wir freuen uns, Ihnen zwei neue Funktionen in Calcularis vorstellen zu dürfen.

Beide Funktionen führen dazu, dass insbesondere ältere Schüler*innen schneller in den Zahlenraum gelangen oder gesetzt werden können. 

1. Funktion: Zeit für Aufgaben der Zahlenverarbeitung wurde reduziert

Zur Erinnerung geben wir Ihnen nochmals einen kleinen Einblick in den Aufbau der 48 Lernspiele. Diese sind drei Kompetenzbereichen zugeordnet.

  1. Zahlenverarbeitung
  2. Addition und Subtraktion
  3. Multiplikation und Division

Bei den meisten Lernenden werden die Aufgaben zur Zahlenverarbeitung vor den Bereichen Addition/Subtraktion und Multiplikation/Division abgeschlossen.

Sobald die Aufgaben der Zahlenverarbeitung in einem Zahlenraum abgeschlossen sind, wurden sie bis anhin bei einem Training von 20 Minuten während sechs Minuten repetiert. Neu wurde diese Zeit auf vier Minuten reduziert. Somit steht mehr Zeit für das Training der Aufgaben in den Bereichen Addition/Subtraktion und Multiplikation/Division zur Verfügung.

2. Funktion: Calcularis-Training an den Anfang eines bestimmten Zahlenraumes setzen

Dank vieler Rückmeldungen – und weil Calcularis vermehrt als Training mit der ganzen Klasse verwendet wird – haben wir für Sie als Lehrperson eine neue Funktion zur Einstellung des Zahlenraumes implementiert. Neu können Sie als erste Möglichkeit einen Lernenden in einem höheren Zahlenraum starten lassen oder im Verlaufe des Trainings hochsetzen. Vor allem für ältere Schüler*innen kann es durchaus sinnvoll sein, die Förderung in einem höheren Zahlenraum zu beginnen.

Trotzdem sollten Sie diese Entscheidung sorgfältig treffen und folgenden Zusammenhang beachten:

Bis anhin musste jeder Lernende im niedrigsten Zahlenraum (Zahlenraum bis 10) beginnen. Dies wurde von Calcularis so vorgegeben, um sicherzustellen, dass wirklich keine Lücken bestehen. Wenn nämlich grundlegende Zusammenhänge nicht richtig sitzen, können weiterführende mathematische Aufgabenstellungen unmöglich verstanden werden.

Lernschwierigkeiten in der Mathematik können demnach nur mit dem Aufarbeiten des Basisstoffes angegangen werden.

Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn Sie sicher sind, dass der vorangehende Zahlenraum schon lückenlos beherrscht wird.

Sie haben jedoch nicht nur die Möglichkeit Ihre Schüler*innen in einen höheren Zahlenraum zu setzen, sondern auch in einen tieferen Zahlenraum zurückzusetzen.

Dies kann zum tragen kommen, wenn Sie das Gefühl haben, dass ein/e Schüler*in zu weit gekommen ist. Unter Umständen tritt dies ein, wenn z.B. ältere Geschwister oder die Eltern einem Kind geholfen haben oder wenn ein Kind einmal eine stärkere Phase hatte und später eine Regression erlebt. Oder Sie auch einfach das Gefühl haben, dass es z.B. nach den Ferien gut wäre, einen Zahlenraum zu repetieren.

Folgende Zahlenräumen stehen zur Verfügung, um Ihre Schüler*innen starten oder nach oben bzw. nach unten versetzen zu lassen:

  • Im Zahlenraum bis 10 (Bis anhin von Calcularis vorgegeben und weiterhin standardmässig eingestellt.)
  • Im Zahlenraum bis 20
  • Im Zahlenraum bis 100
  • Im Zahlenraum bis 1000

Der Zahlenraum für die Multiplikation und Division wird dabei immer eine Stufe tiefer eingestellt als der Zahlenraum für die Zahlenverarbeitung von Addition und Subtraktion.

Falls Sie sich, nach sorgfältiger Überlegung, für ein Versetzen in einen höheren oder tieferen Zahlenraum entschieden haben, wird bei der nächsten Anmeldung des Benutzers der Zahlenraum neu gesetzt.

Bei Unsicherheit, welches die richtige Entscheidung ist, dürfen Sie gerne eine telefonische Beratung unsererseits unter 044 250 7611 in Anspruch nehmen.

So legen Sie den Zahlenraum fest:

  1. Über go.dybuster.com mit Ihren Benutzerdaten anmelden.
  2. „Calcularis-Coach“ wählen.
  3. Links im Menu “Schüler Details” wählen.
  4. Unten in der Mitte “ZR setzen” wählen.
  5. Gewünschten Zahlenraum festlegen.
Anleitungsvideo

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder