Markus Gross, Mit-Gründer von Dybuster, wurde von der Oscar-Academy als Mitglied eingeladen, und darf als solches in Zukunft über die Oscars abstimmen. Diese grosse Ehre wurde Markus Gross zu Teil, nachdem er 2013 und 2019 bereits mit dem “Tech-Oscar” für seine Computer-Graphik-Erfindungen ausgezeichnet wurde. Herzliche Gratulation, Markus!

Prof. Markus Gross ist Informatik-Professor an der ETH Zürich und Direktor des Disney Research Labors in Zürich. Weil sein Sohn unter einer Lese-Rechtschreib-Störung litt, begann Markus Gross ab 2004, in seiner Freizeit Orthograph zu entwickeln. Nachdem Christian Vögeli 2005 als Masterstudent Markus’ ersten Prototypen überarbeitet hatte, führten die beiden zusammen mit Prof. Lutz Jäncke und Prof. Martin Meyer von der Universität Zürich die erste Studie zum Rechtschreibtraining durch. Der grosse Trainingserfolg der Kinder in der Studie führte 2007 zur Gründung von Dybuster als ETH Spin-off, dessen Geschichte bis heute weiter geht.

Categories: Community

0 Comments

Schreibe einen Kommentar