Das Verständnis von Brüchen und das wechselseitige Übersetzen zwischen Brüchen und Dezimalzahlen stellt Schüler*innen der 6. Klasse immer wieder vor eine grosse Herausforderung.

Bis anhin konnten wir diesem Bedürfnis der Lernenden mit unserem Lernprogramm Calcularis nicht nachkommen. Das soll sich nun mit der neuesten Weiterentwicklung unseres Matheprogramms ändern!

Dybuster und das Mathematikfachdidaktik-Team von Prof. Dr. Lennart Schalk an der PH Schwyz, entwickeln eine neue, computergestützte Lernumgebung für das Verstehen von und das Rechnen mit rationalen Zahlen: Rationalis. Schülerinnen und Schüler können mithilfe von Rationalis in Zukunft ihre Fertigkeiten im Rechnen mit Brüchen und Dezimalzahlen erweitern. Rationalis fördert gezielt im Lehrplan 21 definierte Kompetenzen. Für einen effektiveren Mehrwert für die Schüler*innen setzen wir aber auf viel flexiblere, und vor allem lernförderlichere Darstellungsformen, welche sich individuell am Fortschritt der Lernenden anpassen.

Für die Feldforschung haben wir Lehrpersonen der 6. Schulklassen einge-laden. Während des zweiwöchigen Trainings dürfen wir 14 Klassen begleiten. Die Lernenden absolvieren dabei 10 Lektionen und 3 Lern-standerhebungen. Die erste Erhebung wurde zu Beginn, vor der ersten Lektion, durchgeführt, die zweite nach der 1. Trainingswoche und die dritte Erhebung nach der letzten Lektion. Nach vier Wochen Trainingspause werden die Schüler*innen erneut eine 90-minütige Lektion mit der 4. und letzten Lernstanderhebung durchführen.

Wir freuen uns, Ihnen nach den Sommerferien die Ergebnisse der Feldforschung und die Erfahrungen der teilnehmenden Lehrpersonen zu präsentieren.

Ihr
Team Dybuster


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder